Master Universitätslehrgang SCHLAFCOACHING ® an der MedUni Wien

Master Universitätslehrgang SCHLAFCOACHING ® an der MedUni Wien

27.10.2022 - 28.02.2023

Ein nicht medikamentöser Ansatz zur Prävention und Behandlung von Schlafproblemen und Schlafstörungen


Was ist Schlafcoaching® (nach Holzinger & Klösch)?

Schlafcoaching® ist ein nicht medikamentöser Ansatz zur Prävention und Behandlung von Schlafproblemen und Schlafstörungen. Die Methode basiert auf gestalttheoretischen Annahmen und integriert die folgenden vier Bereiche
1.    Schlafedukation – die Vermittlung des Wissens über den Schlaf;
2.    CBT-I – Verhaltensänderungen, um effektives Schlafen zu fördern, Schlaftraining;
3.    Entspannung und Hypnose – um wieder guten Schlaf finden zu können,
4.    Traumarbeit und Albtraumbewältigung: dem Träumen auf der Spur, denn wer träumt, der schläft.
Schlafcoaching erfolgt im Einzel- oder Gruppensetting oder auch in Form von Seminaren in Firmen, Betrieben und Gesundheitseinrichtungen. Schlafcoaching bezieht auch, bei Wunsch und Bedarf ambulante Schlaf-Screeningmethoden zur Erhebung von Schlaf und Wachheit mit ein (Schlafstadienbestimmung, kontinuierliche Bewegungsmessung, Bestimmung der Aufmerksamkeits- und Konzentrationsleistung, etc.).

 

Schlafcoachingfort- und –weiterbildung: als sechssemestriger Master Universitätslehrgang Schlafcoaching® an der Medizinischen Universität Wien. Dieser Kurs umfasst 120 ECTS und schließt mit einem Master in Schlafcoaching ab.

Zielgruppen:  ÄrztInnen und PsychologInnen.

 

Voraussichtlicher Beginn März 2023, Informationen und Anmeldung bei Dr. Brigitte Holzinger (Lehrgangsleitung): brigitte.holzinger@meduniwien.ac.at



ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT

top